Schulweghelfer

bildHelfen auch Sie mit, den Schulweg unserer Schulkinder sicherer zu machen!

Für alle Schüler gilt: Vor dem Unterricht liegt der Schulweg – ob zu Fuß, mit dem Roller oder mit dem Bus. Leider ist die Sicherheit des Schulwegs nicht selbstverständlich. In den vergangenen Jahren ist zwar die Zahl der Schulwegunfälle gesunken, doch allein im zurückliegenden Jahr wurden in Bayern über 700 Kinder bei Unfällen auf dem Schulweg zum Teil schwer verletzt. Unsere Grundschulkinder sind die jüngsten und gleichzeitig auch die gefährdetsten Verkehrsteilnehmer, gerade auf dem Weg zur Schule und nach Hause. Sie sind nicht in der Lage, den Verkehr in ähnlicher Weise wie die Erwachsenen zu erleben und zu begreifen. Denn

- Kinder sind klein und können nicht über parkende Autos hinwegsehen.
- Sie können von der Seite kommende Fahrzeuge wegen ihres kleineren Blickfeldes nicht gut wahrnehmen.
- Sie können Geschwindigkeiten und Abstände nicht richtig einschätzen.
- Sie können nicht so schnell die Straße überqueren und sind dadurch länger im gefährlichen Verkehrsraum.

Noch eine Bitte in eigener Sache. Parken Sie bitte nicht in der Gustav-Freitag-Straße im Bereich der Wendeschleife, um Ihr Kind aussteigen zu lassen. Stellen Sie bitte auch nicht Ihr Auto in der Feuerwehrzufahrt an der Putzbrunner Straße ab. In beiden Fällen gefährden Sie unsere Schulkinder auf ihrem Schulweg. Herzlichen Dank.

Als beste Sicherung an Gefahrenstellen haben sich die Schulweghelfer erwiesen. Wo Helfer Schüler durch den Straßenverkehr gelotst haben, ereignete sich in den letzten Jahrzehnten kein schwerer Unfall. Helfen auch Sie deshalb als Schülerlotse oder Schülerlotsin mit, den Schulweg unserer Schulkinder sicherer zu machen. Für das kommende Schuljahr werden 25 Schulweghelfer gesucht, um unsere Schulkinder sicher zu Schulbeginn und zu Schulende über die Straße zu begleiten.

Sollten Sie Interesse haben, unser kleines Team einmal in der Woche für eine halbe Stunde zu unterstützen, so wenden Sie sich bitte an Frau Annett Vogel. Telefon 089 159 00 384 oder 0151 227 222 31, vogel_annett@web.de